Dienstag, 27. Juni 2017
Notruf: 112

Seitenhistorie

Die Geschichte unserer Internetseiten
Es begab sich im Jahre 1996 als ich still und heimlich anfing eine Internetseite für die Feuerwehr Sendenhorst aufzubauen.
Damals kam gerade der erste, einigermaßen leicht bedienbare  Editor auf den Markt: AOL Press.
Der Leistungsumfang war natürlich mehr als bescheiden, die Internettechnologie aber auch noch.
Gehostet wurden die Seiten damal noch bei AOL. An eine richtige Domain war aus Kostengründen noch gar nicht zu denken, daher wurde der AOL-Name und das entspr. Zusatzverzeichnis als Adresse angegeben.
Es muss so gegen 1997 gewesen sein, da machte ich erstmals mit dem Frontpage-Editor (das Zusatzprogramm des IE) Bekanntschaft. Inzwischen hatte ich mir auch Speicherplatz bei Münster.de gesucht und eingerichtet. 
Die Seiten waren zwar Frame-Frei (was damals extra und stolz gekennzeichnet wurde), aber sie waren jetzt halbwegs brauchbar. Sogar ein Gästebuch war dabei. Eine richtige Domain war aber immer noch nicht drin.
1999 war es dann soweit, ich mietete Speicherplatz bei Puretec (jetzt 1und1) und hatte jetzt auch die richtige Domain: 
www.feuerwehr-sendenhorst.de .Mit dem Webhostingpaket wurde Netfusion 3.0? mitgeliefert.

Jetzt kam endlich richtig Struktur in die Seiten.
Bis 2004 wurden dann sämtliche Vers
ionen von Netfusion angeschafft und mit jeder neuen Revision gab es auch ein Upgrade für unsere Internetseiten.

Dann kam die Zeit der CMS.
Die Auswahl war noch nicht ganz so groß und ich entschied mich für 123 Page , was zu der Zeit auch sehr brauchbar, wenn man von einigen wirklich nervigen Bugs absah.
Nachdem die Entwicklerfirma ständig Updates versprach und trotzdem nichts lieferte, habe ich mich Ende 2006 entschlossen, einen Systemwechsel durchzuführen.
 Im März 2007 gewannen wir dann 3 Helme bei Draeger-Hompage-Wettbewerb. Der Wechsel war bei Bekanntwerden dieser Auszeichnung jedoch schon im Gange.


Zur Auswahl hatte ich jetzt mehrere CMS: Typo3, Postnuke, Webspell, Mambo, Joomla und Drupal.
Ich entschied mich für Joomla, welches eine breite Unterstützung durch Drittanbieter und auch erfahrenen Anwendern hat.
Hiermit ist nun Vieles möglich, was mit 123Page absolut undenkbar war. (Bessere Editoren, Erweiterbarkeit, Sicherheit, eine umfangreiche Rechtevergabe, tolle Komponenten und Zusatzmodule) – und- es ist Open Source!!

www.willinghoefer-sendenhorst.de

Im Januar 2009 erfolgte dann das nächste Update, da die bisherigen Joomlaversion nicht mehr supportet wird.
Es wird nun auf die grundneue Version 1.5 aufgebaut, welche ausserdem auch viele neue Möglichkeiten bietet.
Auch haben wir die Struktur etwas verändert und die Startseite nur noch für News vorgesehen.

oldwebsite

Auch hierb gab es eine Auszeichnung:

4 Helme beim Dräger Website Wettbewerb 2009

4 helme draeger 2009

2011 erfolgte dann ein weiteres Update:

Hier wurde eine neue Joomla Version eingesetzt:

seite2009

Im Dezember dann das nächste Update, jetzt auch für Smartphones optimiert:

Unbenannt2

Drucken E-Mail