Auffahrunfall 2 Verletzte

Datum: 23. Februar 2022 um 14:39
Alarmierungsart: Apager, DME
Einsatzart: Technische Hilfeleistung > Verkehrsunfall ausserorts
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Geblendet durch die Sonne oder überhöhte Geschwindigkeit? Was genau zu dem Unfall führte, bei dem am Mittwoch zwei Autofahrerinnen verletzt wurden, ermittelt nun die Polizei. Fest steht, dass ein schwarzer Volkswagen GTI und ein gelber Mini Cooper um 14.40 Uhr in gleicher Richtung auf der Landesstraße 586 zwischen Tönnishäuschen und Sendenhorst unterwegs waren. In Höhe des Abzweigs zur Kreisstraße 4 in Richtung Ahlen soll der VW dann abgebremst haben – vermutlich, um nach links abzubiegen, sagten Augenzeugen. Das Geschehen erkannte die Fahrerin im Pkw dahinter vermutlich zu spät und prallte ins Heck des Fahrzeugs. Eine Seitenscheibe des Mini wurde komplett zerstört. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Sendenhorst der Rettungsdienst aus Ahlen mit Rettungswagen und Notarzt sowie ein Rettungswagen des Kreises Warendorf. Die verletzten Frauen wurden in nahe Krankenhäuser transportiert. Die L 586 blieb für eine gute Stunde auf beiden Spuren unpassierbar; es bildeten sich Rückstaus.