Ausbildung

Ausbildung

Die Ausbildung

Eine gute Ausbildung ist für uns Feuerwehrfrauen/männer/diverse, lebenswichtig. Wir stellen uns häufig enormen Gefahren entgegen, oder gehen mit Menschen um, Die sich in einer Ausnahmesituation befinden. 
Neben Mut und Courage ist auch Empathie eine Eigenschaft, die unbedingt vorhanden sein muss, um die, uns gestellten Aufgaben zu meistern. 
Die Laufbahn eines Feuerwehrangehörigen ist recht umfangreich. Alles ist möglich, aber es muss natürlich nicht gleich die ganze Karriereleiter heraufgeklettert werden. 
Die Ausbildung findet in unserer Wehr, in Arbeitsgemeinschaften mit anderen Feuerwehren oder am Institut der Feuerwehr, in Münster statt. Wir sind eine freiwillige Feuerwehr, was natürlich bei der Aus- und Fortbildung berücksichtigt wird. Wir sind uns bewusst, dass es neben der Feuerwehr auch ein Berufs- und Familienleben stattfindet. Dem entsprechend ist die Ausbildung organisiert. 
Die regelmäßige Teilnahme an den Übungsdiensten ist sehr wichtig, da hier viele neue Dinge vermittelt werden. Angehörige der Feuerwehr müssen stets auf dem aktuellen Stand der Technik, Methoden etc.gehalten werden, um auch neue Herausforderungen, z.B. durch Modernisierung der Technik, meistern zu können.

In den Wintermonaten überwiegt die theoretische Ausbildung.
Die Ausbildungsinhalte umfassen Brandbekämpfung, technische Hilfeleistungen, Atemschutz, Erste Hilfe und Vieles mehr.
Zahlreiche (freiwillige) Lehrgänge eröffnen Möglichkeiten zum Aufstieg in der Feuerwehr.
Bei einer Organisation wie die Feuerwehr, muss es natürlich auch eine gewisse Hierarchie geben

 

Dienstränge bei der Freiwilligen Feuerwehr in NRW:

 

Anwärter: Feuerwehrmann-Anwärter (wer in die Feuerwehr eintritt)
Truppmann: Feuerwehrmann (Bestandener Lehrgang FI Modul 1+2 oder Übernahme aus Jugendfeuerwehr),
Oberfeuerwehrmann (Bestandener Lehrgang FI Modul 3+4 und mindestens 2 Dienstjahre als Feuerwehrmann);
Hauptfeuerwehrmann (nach mindestens 5 Dienstjahren als Oberfeuerwehrmann);
Truppführer: Unterbrandmeister (Voraussetzung: mindestens Hauptfeuerwehrmann oder 1 Dienstjahr als Oberfeuerwehrmann und Lehrgang FII (Truppführer)bestanden);
Gruppenführer Brandmeister (Voraussetzung: mindestens 2 Dienstjahre als Unterbrandmeister und bestandenem FIII-Lehrgang am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen)
  Oberbrandmeister (nach mindestens 2 Dienstjahren als Brandmeister);
  Hauptbrandmeister (nach mindestens 5 Dienstjahren als Oberbrandmeister)
Zugführer: Brandinspektor (Voraussetzung: Oberbrandmeister oder Hauptbrandmeister und bestandenem FIV-Lehrgang);
Führer von Verbänden: Brandoberinspektor (Voraussetzung: Brandinspektor und bestandenem F/B V-Teil 2 Lehrgang(Einführung in die Stabsarbeit))
Leiter einer Feuerwehr: Stadtbrandinspektor oder Gemeindebrandinspektor (Voraussetzung: Brandoberinspektor und bestandenem F VI-Lehrgang)